Startseite Informationen Kontakt Galerie

Abstrakte Malerei

Die Materialkombination von Japantusche auf präpariertem Folienkarton ermöglicht neue Ausdrucksformen. Insbesondere bei gleichzeitiger Anwendung einer Ausspar- und Schabtechnik führt das zu einem eigenen Malstil, in dem das reine Weiß als tragendes graphisches Element eingesetzt wird. Dessen Symbolkraft gilt es für den Betrachter zu entschlüsseln. Lucas Mahrenbrand nannte diese Ausdrucksform deshalb “weiße Hieroglyphen”.

Akt-Zeichnungen und Akt-Malerei

Selbst angefertigte Pastellkreiden, sowie Kohle, Rötel, Bister bis hin zu Kugelschreiber und Filzstiften bilden die Materialbasis für die erotische Kunst des Lucas Mahrenbrand.

Landschafts-Grafiken

Impressionen längst vergangener ländlicher Lebenswelten. Umsetzung zumeist in Kohle sowie Mischtechniken aus Kohle & Rötel oder Kohle & Pastell mit Tempera aber auch mit Japantusche auf Folienkarton

Landschafts-Reinterpretationen

Destillate der empfundenen Essenz und Stimmung einer Landschaft unter Auslotung der bildnerischen Möglichkeiten der Japantusche auf Folienkarton.

Literatur-Themen

Bildnerische Reflexion literarischer Themen. Umsetzung vorwiegend in Kohle und Japantusche.

Portrait-Malerei

Verinnerlichte Physiognomien und Herausarbeitung der Charaktere in Kohle, Pastell, Tempera und Japantusche.

Woher & Wohin

Philosophische Fragestellungen ziehen sich durch das Gesamtwerk. Fragen nach dem Wesen des Menschen, nach dem Woher und dem Wohin und nach dem, was daraus gesellschaftlich entsteht. Desillusioniert und skeptisch. Umgesetzt mit allen verfügbaren bildnerischen Materialien.